Das hier wird schwer. Ganz, ganz schwer.

Alle unter euch, die Antiquitäten mögen, lieben oder sogar sammeln, müssen jetzt ganz stark sein. Aber richtig. Bereit?

Okay. Tief Luft holen.

Das, was ihr mögt und habt, sind gar keine Antiquitäten. Die Sachen sind nicht echt.

Jep.

Es tut mir leid.

Ich bin jetzt (heute!) seit zwei Monaten in den USA unterwegs. Und habe seitdem – vor allem an der Ostküste – so unendlich viele Antiquitätenläden gesehen, dass es gar nicht anders sein kann.

Grund 1: Mehr Antiquitäten als hier in den Staaten kann es auf der ganzen weiten Welt gar nicht geben.

Grund 2: Wenn ihr die Sachen seht, werdet ihr es verstehen. Sie sind so anders als das Zeug in Europa, dass die Unterscheidung zwischen echt und gefälscht ganz leicht fällt.

Ich nehme an, ihr steht noch unter Schock und könnt mir grad ohnehin nicht zuhören. Deshalb kommt hier der Beweis in Bildern.

~ ~ ~~ ~ ~

~ ~ ~~ ~ ~~ ~ ~ ~ ~ ~    ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~  ~ ~ ~ ~ ~ ~

Ich vermute, dass viele von euch sprachlos sind angesichts dieser geballten Schönheit. Deshalb kommt das Schlusswort – mal wieder – von mir.

Es gibt ganz bestimmt richtige Antiquitätenhändler. Für die meisten aber gilt wohl das schöne Motto:

Beitrag teilen

One thought on “Das hier wird schwer. Ganz, ganz schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.