„Das Meer sieht jede Stunde anders aus…

… Um das zu sehen, muss man stundenlang draufschauen.“ (Meike Winnemuth, Das große Los)

Ich gebe zu, dass ich nur von der Brücke aus immer mal wieder und auch länger aufs Meer geschaut habe. Aber nicht ununterbrochen. Dafür immer mal wieder aus einem meiner Kabinenfenster – nach achtern raus. Gott, klingt das wissend 🙂

 

Das Rettungsboot wurde bereits kommentiert – hier kommen noch einige Bilder. Eins vorweg: Ich bin heilfroh, dass wir es nicht benutzen mussten. Egal, ob mitten auf dem Ozean oder auf einem See.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.