Seit meiner Teenagerzeit war die Motorradtour einer meiner größten Träume. Erst mit Ende 30 habe ich meinen Führerschein gemacht, endlich rückte der Traum näher. Mit dem Motorrad durch die USA, als Frau, allein – das klang für andere immer verrückt. Für mich nur ein bisschen; ich wusste, ich würde diesen Traum wahr machen.

Deshalb gefiel mir der Gedanke, während der Verwirklichung dieses Traums Menschen nach ihrem größten Traum zu fragen. Ich war nicht vorbereitet auf die Offenheit, mit der mir diese Menschen, die meinen Weg ja nur zufällig kreuzten, antworten würden.

Von ihren Träumen zu erfahren, war und ist ein großes Geschenk, das ich hier gern mit Euch teilen möchte. Danke an alle Träumer, dass ich Euren Wunsch und Euer Bild hier weitergeben darf!

Außerdem möchte ich Euch einladen: Wenn Ihr mögt, schreibt Euren großen Traum ins Kommentarfeld oder direkt an mich – ich puzzle ihn dann direkt in die Träume-Seite hinein. Das wär doch eine schöne Inspiration für andere und als Ansporn für Euch!

Und wer weiß – vielleicht wird ja bald einigen dieser Träume Leben eingehaucht?

Beitrag teilen