Noch 19 Tage…

Spork-Tryptychon

Spork-Tryptychon

… und essen wird natürlich auch in den USA ein Thema sein. Damit ich nicht irgendwann links und rechts von Josi herunterfließe, und weil ich natürlich auch auf’s Geld schauen muss, werde ich nicht täglich Burger, Pommes oder Pizza essen. Wobei das vielleicht auch noch billiger ist als gesundes Essen – ich bin sehr gespannt.

Hm, Pizza… wenn jemand eine auf dem Motorrad transportierbare Möglichkeit kennt, mit der ich auf dem Campingplatz meine geliebte Dr. Oetker Spinatpizza machen kann, dann hätte ich diese Info gern.

Für alles andere hat Hini mir schon ein auf seiner Australienreise erprobtes Set empfohlen – danke dafür! Ich werde am Lagerfeuer wohl keine großen Gerichte kochen, auch wenn es selbst dafür inzwischen massig Kochbücher gibt. Dass sie fast alle als gebundene Ausgaben kommen, sagt dann aber auch wieder einiges aus. Lagerfeuer im Garten – mit Küche nebenan. Is klar.

Ich denke, ich werde ungefähr so viel kochen wie hier – also Pasta, Eintöpfe, Pasta Rührei, Pasta, Kartoffeln und Pasta. Und daneben dann Pesto, Gemüse, Pesto, Fertigsaucen und Pesto.

PS.: Danke an Cornelia und Gaby, die mir unwissend voneinander die abgebildeten charmanten Sporks ( = spoon/ Löffel + fork/ Gabel) geschenkt haben!

PPS.: Wer hat einen Namensvorschlag, der auch den Messer-Teil beinhaltet?

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.