Ein Jahr Charlottesville

Vor einem Jahr lenkte ein junger Mann sein Auto in eine Anti-Rassismus-Demo in Charlottesville, Virginia, und tötete die Studentin Heather Heyer. Die Stadt hat sich davon bis heute nicht erholt, wie dieser Radiobericht deutlich macht.

Etwa zwei Wochen später war ich dort. Und wenn ich jetzt die Bilder anschaue, kommt sofort wieder die beklemmende Gefühlsmischung auf – irgendwas zwischen „Man kann es kaum glauben.“ und „Das kann immer und überall passieren.“

Aber gerade Letzteres lähmt wohl eher als es hilft.

Hier meine Eindrücke von damals:

Charlottesville

Beitrag teilen