Seemannsgarn und Globetrotter

Ach, ja…

Schön war es, das Ofengespräch der Berliner Globetrotter am gestrigen Freitag. Eine spannende Runde von Motorradreisenden war ins bezaubernde Apfelhotel in Werder (Havelland) gekommen, um von ihren Reisen zu erzählen, zu hören und sich inspirieren zu lassen. Sogar der Dicke (ich meine Gynsburgh) war zufrieden, als er erstmal sein Plätzchen gefunden hatte.

Der Kamin brannte (na gut, es war ein Monitor, aber egal), während wir Grünkohl in uns hineinstopften, der sogar unseren norddeutschen Ansprüchen genügte. Bestens versorgt mit köstlichen Getränken ging es dann via Fotoshow erst mit Patrick und Jana nach Alaska und dann mit mir – ja, und Gynsburgh – über den Atlantik und durch den Ostteil der Staaten.

Wir haben viel gelacht, viel geträumt und so manchen Tipp (Bärenspray!) und so manche Idee (übernachten im Truck) mitgenommen – JETZT DARF AUCH BITTE DER FRÜHLING KOMMEN!!!

Wir sind bereit. Immer.

Danke an alle Beteiligten – ich freu mich sehr auf das nächste Mal!

Beitrag teilen