“Ride, don’t hide”

Motorradfahren — Rotary — Depressionen: Drei Dinge, die mich mit Dieter Schneider verbinden.

Dieter hat seinen Sohn an die Krankheit verloren. Er macht seitdem auf seinen Fellows Ride-Touren auf das Thema “Depressionen” aufmerksam und sammelt Spenden für die Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Es ist mir – so kitschig es klingt – eine Ehre, Teil seines Filmprojekts “Ride, don’t hide” zu sein! Das wird ein toller Reisefilm, der auch über Depressionen aufklärt.
Ich hoffe, dass meine Erfahrungen und Kämpfe mit Depressionen irgendjemandem irgendwie helfen.

Der Dreh mit Meci (versteckt sich hinter dem Handy) und Daniel (arbeitet) im unglaublich coolen Motorradhaus Ebert war jedenfalls toll. Die beiden kommen von der Discoverygroup.

 

Auch Polly fand es super – wir stehen für mehr zur Verfügung 🙂

 


Polly ist da!

Darf ich euch die neue Frau in meinem Leben vorstellen?

Polly ist sechs Monate alt, ein rumänischer Senfhund (da haben mehrere ihren Senf dazugegeben) und gestern früh in Deutschland angekommen.

Sie ist ganz zauberhauft, kuschelig und verspielt – ich hab so viel Glück!

Beim Morgentoben hat sie heute morgen schon Josi kennengelernt, bevor sie wieder auf die Wiese gedüst ist.

Und wisst ihr was? Sie schläft genauso gern wie ich!

Sie träumt bestimmt schon davon, mit mir Motorrad zu fahren!