Die Straße wartet…

… aber noch stecken die Planungen in den Kinderschuhen – und wie ich mich kenne, kommen sie darüber auch nicht hinaus, weil ich ja so gern flexibel bleibe. Immer wieder bin ich froh, dass ich meinen Liebsten habe; er erinnert mich an wichtige Dinge.

Fest steht: Anfang April geht es los, ich will so viele osteuropäische Länder besuchen wie möglich. Und jetzt ist auch klar, wo die Reise (vorläufig) endet: Mitte Juli in Verona. Gibt es einen besseren Ort, um meinen Schatz zu treffen? Wir werden dann zwei Wochen lang durch Italien fahren – ich freu mich jetzt schon so sehr! Natürlich auch auf meine Solo-Zeit: Albanien, Kroatien, Slowenien, es soll ja alles so schön sein!

Ich freu mich auf jeden einzelnen Tag, den ich unterwegs sein werde. Neulich bin ich fast vollständig beladen zur Location der Foto-Show gefahren und konnte nur denken: »Das ist es. So muss man unterwegs sein.« Verrückt, dass ich mich am freiesten fühle, wenn ich mich vor lauter Gepäck kaum bewegen kann … Wie gut, dass Josi die ganze Last trägt!

Beitrag teilen

Eine schläft, eine plant.

Josi ist in ihrem Winterquartier. ›Warm‹ nein, ›trocken‹ ja – ich denke, es geht ihr gut.

Ich selbst schlafe derzeit auch viel, was zum einen auf die Jahreszeit zu schieben ist, zum anderen und vor allem aber darauf, dass ich dankbar und beschenkt auf den derzeitigen Stand der Crowdfunding-Kampagne schaue:

3.137 Euro und noch 23 Tage Zeit

Es wird mein Buch also mit größter Wahrscheinlichkeit geben – dank vieler Unterstützerinnen und Unterstützer! Hier gibt es das Buch zum Unterstützerpreis.

Bevor ich also bald mit der Textüberarbeitung, der Bilderauswahl und -optimierung mit meinem Grafiker sowie mit Buchsatz und Druck beginne, kann ich schon ein wenig planen. Mein neues Ziel:

Europa – und zwar alle 47 Länder

Weil ich nicht hetzen will, wird das wohl in mehreren Etappen passieren. Ich halte euch auf dem Laufenden!

PS.: Es sind wirklich 47 – zählt mal nach 🙂

Beitrag teilen