Karte USA mit Route

Einfach in die amerikanische Weite hineinfahren – frei und mit unendlich viel Zeit. 2017 habe ich mir diesen Traum erfüllt. Dass fünf Monate dafür viel zu wenig sind, werde ich beim nächsten Mal beherzigen.

Mit Josi, meiner BMW F650GS, Zelt George und natürlich Superbär Gynsburgh erlebte ich einige der schönsten Monate meines Lebens.

Hier geht’s zum Anfang des Abenteuers – viel Spaß beim Lesen und Wegträumen!

Beitrag teilen

Wer braucht schon Schnee…

… für gute Weihnachtstage?

Eben – das wirklich Gute geht auch ohne, was auch immer das für Dich sein mag.

Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage, die Du hoffentlich entspannt mit Deinen Herzensmenschen verbringen kannst!

Eva

PS.: Die Bilder stammen aus Mississippi (gegen Ende meiner Tour) und aus dem traumhaft schönen New Mexico (wo ich mein Herz an das Örtchen Jemez und seine Menschen verloren habe).

Beitrag teilen

Parkplatzballett in New York

Mit Josi finde ich ja überall einen Parkplatz – ob am Rande des New Yorker Central Parks oder mitten in der Nacht bei der 5th Avenue (zu meiner Zeit in New York).

Für Autos sieht das im Big Apple schon ganz anders aus – besonders, wenn Straßenreinigung und Müllwagen kommen.

Ein kleiner Vergleichstrost zum Wochenstart 🙂

 

PS.: Im Nachtbild hätte sogar Josi von 4-6 Uhr Platz machen müssen, damit die Müllberge auf dem Fußweg entsorgt werden können.

Beitrag teilen

May contain: mountain, sky, cloud, landscape

Nevada – die unbekannte Seite

Da hat sich einer aufgemacht, unbekannte Ecken von Nevada zu entdecken – besondere Menschen, besondere Orte, besondere Geschichten.

Ich spare mir weitere Worte – muss mich jetzt auch auf mein Vorstellungsgespräch einstellen 🙂

Hier geht’s nach Nevada. Ach, allein diese Bilder….

May contain: cart, bar, landscape, sky

(c) Paul Johnson – Middlegate Station

_____

Beitragsbild: (c) Nikola Knezevic – bei Hiko

Beitrag teilen

Ein Jahr Charlottesville

Vor einem Jahr lenkte ein junger Mann sein Auto in eine Anti-Rassismus-Demo in Charlottesville, Virginia, und tötete die Studentin Heather Heyer. Die Stadt hat sich davon bis heute nicht erholt, wie dieser Radiobericht deutlich macht.

Etwa zwei Wochen später war ich dort. Und wenn ich jetzt die Bilder anschaue, kommt sofort wieder die beklemmende Gefühlsmischung auf – irgendwas zwischen “Man kann es kaum glauben.” und “Das kann immer und überall passieren.”

Aber gerade Letzteres lähmt wohl eher als es hilft.

Hier meine Eindrücke von damals:

Charlottesville

Beitrag teilen

Trump kuratiert

Trump als Kurator – man fragt sich, was denn noch kommen mag. Jetzt schon zum zweiten Mal eine Ausstellung im Weißen Haus, in der er viele tolle Produkte zeigt, die in den USA hergestellt werden.

Am Montag soll es soweit sein. Jeder der 50 Bundesstaaten beteiligt sich und die Auswahl ist bunt: ein Pickup von Ford, Jeans, Cowboystiefel, getrocknete Rindfleischstreifen, Snowboards und sogar Keksausstecher (woher die wohl kommen?). Außerdem – natürlich – Produkte aus dem Arsenal: ein Kampfjet (wohl eher auf dem Rasen), Waffen und Waffenschränke. Eine bunte Auswahl mit Military-Outfit.

Komplett zusammenhanglos fällt mir dabei ein: Hat eigentlich jemand mitbekommen, ob Trump das goldene Klo angenommen hat, das das Guggenheim ihm Ende Januar anstelle des gewünschten van Goghs angeboten hatte (ehrlich!)? Ich bin sicher, das hätte er sogar behalten dürfen.

Was die “Made in America”-Ausstellung im Weißen Haus angeht, so mag Trump zwar ebenfalls made in America sein – aber ich mach drei Kreuze, wenn er wieder raus ist aus dem Weißen Haus.

_____

Bild Goldenes Klo: (c) Reuters

Ausstellung Weißes Haus: (c) Handelsblatt

Beitrag teilen