Eure Hilfe für Wohnungslose

Ihr Lieben, die Ihr meine Crowdfunding-Kampagne unterstützt habt,

heute konnte ich endlich das Geld an die Stadtmission Kiel überweisen. Ich hatte versprochen, einen Euro pro finanziertem Buch an Angebote für wohnungslose Menschen weiterzuleiten.

Weil ich es wichtig finde, dass das Geld genau dort ankommt, wo es am nötigsten gebraucht wird, habe ich mich von der verantwortlichen Mitarbeiterin beraten lassen.

Gemeinsam helfen wir nun dabei, offene Wunden und Verletzungen von wohnungslosen Menschen zu behandeln. Keine Krankenversicherung nimmt diese Menschen auf, niemand deckt die Kosten für ihre medizinische Versorgung. Aber was nicht vernünftig behandelt wird, wird schlimmer.

Wir tun das jetzt ein bisschen – und das finde ich super.

Mehr über die Arbeit der Stadtmission erfahrt Ihr hier.

 

PS.: Keine Sorge wegen meiner Hand im Bild oben. Die Verletzung ist länger her und war die gerechte Strafe dafür, dass ich über Zäune und Mauern illegal in die Heilstätten Beelitz eingedrungen bin 😉

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.