Es geht los!

Liebe Freunde und Begleiter von „Hin und weg“,

es ist soweit: „Hin und weg – Blind Date mit den Karpaten“ geht in die Zielgerade!

Vier Wochen lang bin ich durch verschiedene osteuropäische Länder vagabundiert, die sich den Gebirgsbogen teilen. Von Heimat und Fremdsein, von reichen Kulturen und armen Menschen und natürlich von beeindruckenden Landschaften erzähle ich in diesem Text.

Nun soll er als Buch erscheinen – und das geht nur mit euch.

Wie?

  • Indem ihr zusagt, ein Buch zum Unterstützerpreis von 15 Euro (oder ein anderes „Dankeschön“) zu kaufen.
  • Die Herstellung des Buches kostet 4.000 Euro (Lektorat, Grafik, Druck).
  • Wenn bis zum 30.4. Zusagen in dieser Höhe da sind, wird das Ganze wahr: Eure zugesagte Summe wird abgebucht, und ich kann mit den 4.000 Euro das Buch herstellen.
  • Wenn das Buch fertig ist, bekommt ihr euer Exemplar – handsigniert und mit eurem Namen drin. Verdient ist verdient.
  • Und das ist genau Crowdfunding – eine Gruppe von Menschen (crowd) findanziert etwas (to fund sth), womit auch das komische Wort aus dem letzten Artikel erklärt wäre.
  • Kommen bis zum 30.4. keine 4.000 Euro zusammen, wird nix abgebucht. Und es gibt kein Buch.
  • 1 Euro jedes verkauften Buches geht (wie schon beim USA-Buch) an obdachlose Menschen in Kiel.

Und hier geht’s endlich zur Crowdfunding-Kampagne!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dabei wärt!

Herzlichst, Eva

Einen Palinka auf die Kampagne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.