Es wird ein Buch!

Es ist so spannend zu sehen, wie aus den vielen Stunden Arbeit und den manchmal sehr abstrakten Arbeitsschritten tatsächlich ein Buch wird.

Freut euch mit mir!

 

Das Manuskript:

Manuskript

 

Mein Lieblingsfehler 😉

 

Screenshot Text

 

Der Umschlag kurz vor seiner Finalisierung

Entwurf Umschlag

Entwurf von buero94, Kiel

 

Gut, dass es Seitenzahlen gibt!

Manuskriptseiten auf Stuhl

 

Einer fällt immer aus dem Rahmen.

Bildseite am Computer

 

Und dann kam endlich das Probeexemplar!

Sooooo schick!

 

Ganz unauffällig liegen da zwei Klassiker nebeneinander 🙂

 

Kommende Woche geht der finale Druck los – und das Buch kommt in den Verkauf!


Umschlagentwurf Buch

Erste Rezensionen!

So tolle Rezensionen hat mein Buch als eVersion bekommen – Vorbestellungen für das Taschenbuch sammle ich unter kontakt@eva-hin-und-weg.de. Für 17,95 Euro gibt es 304 Seiten und über 60 Farbbilder.

Und ich verspreche: Das Buch ist rechtzeitig zum Sommerurlaub da 🙂

Hier die Meinungen:

5,0 von 5 Sternen
Sehr lesenswert und unterhaltsam
Eine Motorrad-Reise mit kleinem Budget. Es sind tolle Begegnungen, schön beschriebene Landschaften, zeigt aber auch das Leben abseits der Hotspots.
(W. Mainz auf Amazon)

5,0 von 5 Sternen
Sehr empfehlenswert!
Ein toller Reisebericht. Sehr schöne Geschichte, guter Schreibstil. Absolut empfehlenswert. (Karen H., auf Amazon)

5 von 5 Sternen
Dieses Buch ist sehr lesenswert. Eva Strehler kommt wegen ihrer besonderen Reisesituation mit sehr vielen Menschen in engen Kontakt und ermöglicht deshalb genaue Einblicke in ganz unterschiedliche Lebenswelten. Weil sie mit großer Aufmerksamkeit für ihre Umgebung unterwegs ist und immer wieder Hintergrundinformationen zu historischen, politischen, geographischen und kulturellen Themen einstreut, entsteht ein sehr anschauliches Bild der heutigen USA.

Motorradbegeisterte erfahren in dem äußerst vielseitigen und vielschichtigen Reisebericht, auf welchen Strecken die Freude am Fahren besonders intensiv ausgelebt werden kann, und können mit Eva Strehler leiden, wenn Wetterkapriolen oder anspruchsvolle Routen ihr alles abverlangen. Das Buch richtet sich aber an USA-Reisende generell und gibt Auskunft über besondere Reiseziele in den von der Autorin besuchten 36 Bundesstaaten.

Die Lektüre ist sehr kurzweilig und unterhaltsam, was auch am durchgängig humorvoll-selbstironischen Erzählstil liegt. Da Eva Strehler immer wieder bereitwillig Einblick in ihr Denken und Fühlen gibt, entsteht von Anfang an eine sehr enge Verbundenheit mit dieser sympathischen Vagabundin, der ich auf ihrer erlebnisreichen Fahrt mit großer Lesebegeisterung gefolgt bin.

Ein tolles Buch!
(Stefan aus Kiel auf buecher.de)