… und dann kam Polly – ins Zelt.

Viele von euch wissen, dass ich die Motte mit auf meine Motorradtouren nehmen will. Die nächste große Tour soll uns auf dem Landweg in die Mongolei und durch Sibirien bringen – ich kann es kaum erwarten, Polly ohne Geschirr und Firlefanz durch die Weite flitzen zu sehen!

Das Wichtigste ist natürlich, dass sie sich in diesem ungewohnten, unsteten Leben wohl fühlt – sie soll eine grandiose Zeit haben.
Erster Punkt ist das Zelten, denn die meisten Nächte  werden wir so verbringen. Wird sie mit den Geräuschen des Zelts und der Enge im Inneren klarkommen?

Anfangs war sie skeptisch. Beim Aufbau fegte der Wind durch die noch lockeren Zeltwände und verursachte fremde Geräusche. Auch der Tunnel, in den sie rein sollte, war ihr nicht geheuer.

Dabei hatte ich alles extra schön kuschelig eingerichtet. Unser Mädchenschlafzimmer mit ihrem Schlafnest von Zuhause und der kühlenden Matte. Gepäck passt dann allerdings nicht mehr ins Zelt…

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich sie ins Vorzelt gelockt hatte. Der Schinken meines Sandwichs spielte eine nicht unerhebliche Rolle dabei 🙂

Der Schritt ins eigentliche Zelt ging dann schneller, aber an Einschlafen ohne Körperkontakt war nicht zu denken. Das kann sie jederzeit haben! Sonst schläft sie ja neben meinem Bett – im Zelt werden wir das Kuscheln von nun an beide genießen.

Als Fazit bleibt zu sagen: Experiment “Zelten” ist geglückt. Und der Strand war die Aufregung allemal wert.

Jetzt fehlt nur noch das eigentliche Motorradfahren! Für kurze Touren hinten auf Josi, für lange im Gespann. Das Motorrad, das mein Herzenszweiradmechaniker für uns zum Gespann umbaut, steht bei Berlin. Und nächste Woche lernen wir Molly, unser Mongolei-Motorrad, kennen!

Ich werde berichten!

2 thoughts on “… und dann kam Polly – ins Zelt.

  1. H.Rieseler

    Hej,liebe Eva! Viele Grüsse von den drei Mädels aus Söndervig.
    Zuhause angekommen habe ich mir sofort Dein Buch gekauft …super.
    Hoffentlich treffen wir uns einmal in Osnabrück bei Deiner Lesung??!
    Viel Erfolg weiterhin und Glück und Gesundheit auf Deinen Reisen.
    Viele Grüsse an Polly! Eine von den drei Mädels

    • Eva

      Oh, was für eine coole Überraschung!!! Wie schön, von euch zu hören!!!

      Ich freu mich, dass dir das Buch gefällt!
      Hab in der Kulturxy angerufen – die machen keine Reisevorträge, schnief…

      Aber sobald was in der Nähe ist, würde ich mich total freuen, euch zu sehen!

      Herzliche Grüße an euch drei!!!
      Eva und Polly 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.